Integrationskurse

 

Jeder Integrationskurs umfasst 700 Unterrichtsstunden à 45 Minuten. Er ist unterteilt in 600 Stunden Deutschunterricht (6 Module) und 100 Stunden Orientierungskurs zu Recht, Alltag, Geschichte und Kultur in Deutschland. Nach Abschluss des Sprachkurses haben die Teilnehmenden die Prüfung „Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ)“, bei der sie das Niveau A2 oder B1 des europäischen Referenzrahmens erreichen können. Nach Abschluss des Orientierungskurses legen die Teilnehmenden den Test „Leben in Deutschland“ ab.

 

Integrationskurse werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert.

Für ALG-II Empfänger ist der Kurs kostenlos.

 

Wir bieten:

- einen Teilzeit-Integrationskurs, d.h. 3 Tage in der Woche mit
  insgesamt 15 Wochenstunden, Dauer:  ca. 10 Monate

- besonders für ältere Teilnehmende, Teilnehmende mit kleinen
  Kindern oder Teilnehmende mit Minijob geeignet

- erfahrene Lehrkräfte

- Extra-Klassenraum und Pausenraum

- soziale Beratung durch Integrationslotsen in vielen Sprachen
  möglich

 

Sie möchten teilnehmen? Was müssen Sie tun?

- Sie kommen zu uns und melden sich an.

- Wir machen mit Ihnen einen Test, damit wir wissen, was Sie schon
  können und ob unser Kurs für Sie passt

 

Was müssen Sie mitbringen?

- Ihren Pass (mit Aufenthaltsstatus) und Ihren ALG-II-Bescheid

- Ihre Bestätigung zur Teilnahme am Integrationskurs von der
  Ausländerbehörde oder dem Jobcenter

- wenn Sie keine Bestätigung haben, können wir diese für Sie beim
  BAMF beantragen

 

Der nächste Kurs beginnt im August 2019.

 

Wir beraten Sie gern!